Jetzt kostenfreies Angebot anfordern & bis zu 30% sparen!

Hier klicken »
0.00 EUR
Ihr Warenkorb ist leer

Gesamtpreis0.00 EUR


zum Warenkorb gehen

AnmeldungLogin

Wohnungseinbrüche - Prognose für 2017

Wohnungseinbrüche - Prognose für 2017

In Deutschland geht die Statistik in Bezug auf Einbrüche bis 2016 immer mehr in die Höhe und die Aufklärungsrate sinkt. Erst jetzt, also 2017 geht die Zahl von Wohnungseinbrüchen etwas zurück.



Deutschland - registrierten Einbruchsfälle 2016

Was passiert 2017 und in den folgenden Jahren?

Die Einbrecher werden immer dreister, überwinden Fenster und Türen in kürzester Zeit. Sind die Einbrecher erst einmal in Ihren Räumen, ist Diebstahl, Vandalismus und Zerstörung Ihres Eigentums die Folge. Fast jeder ist versichert, aber nicht gegen alles. Sicherlich sagen Sie sich, das zahlt die Versicherung. Das ist oft ein Trugschluss. Sollte bei Ihnen eingebrochen worden sein, so ist Ihre Hausratversicherung mit dem Versicherungsschutz für Einbruch, Diebstahl und Vandalismus zuständig. In vielen Fällen wurde die Hausratversicherung zu einem Zeitpunkt abgeschlossen, in der das Vermögen und die angeschafften Werte noch nicht dem aktuellen Status entsprachen. Je nachdem wie und in welcher Höhe Sie die Versicherung abgeschlossen haben, lassen sich oft zahlreiche Schäden nicht ersetzen!

Dazu kommt: Sollten Sie den Einbruch nicht gleich bemerken, obwohl Sie sich im Haus befinden, kommt oft noch körperliche Gewalt und in der Folge eine enorm hohe psychische Belastung dazu. Nach einem Einbruch ist auch Ihr Haus in vielen Fällen nicht sofort bewohnbar und muss renoviert werden. In diesen Fällen zahlt die Versicherung auch oft erst nach Wochen oder Monaten und manchmal möchten die Bewohner überhaupt nicht mehr einziehen, da sie die Wohnung als 'beschmutzt' empfinden. Kann ich gut nachempfinden, denn auch die Unsicherheit bleibt, ob der Wohnbereich nochmals aufgebrochen wird!

Einbruch in ein Unternehmensgebäude

Ähnliche Probleme treten auch nach einem Einbruch in ein Unternehmensgebäude auf. Abgesehen davon, dass die Ermittlungen und Aufräumarbeiten die bestehenden Arbeitsabläufe beeinträchtigen, stellt sich die Frage:

• Wer ersetzt zerstörte Maschinen und Geräte, Möbel oder Kundeneigentum?
• Sind sensible Daten von Kunden, Mandanten oder Patienten verschwunden und wie werden diese verwendet?
• Wer haftet für die Folgeschäden?
• Entsteht eine Betriebsunterbrechung und werden die Kosten für eine Lohnfortzahlung der Angestellten, die Miete oder auch eventuelle Finanzierungskosten für die entwendeten Waren von der Versicherung übernommen?

Vielleicht doch einmal mehr die Versicherungspolicen oder die Gebäudesicherheit überprüfen und ggf. erweitern.

Unsere Polizei ist sicherlich gut ausgebildet und bemüht sich nach Kräften uns und unser Eigentum zu schützen. Gleichermaßen ist es auch sicher, dass die Polizei nicht überall sein kann. Hier will ich nicht politisch werden um den Personalabbau zu kritisieren, sondern nur deutlich machen, dass mit steigender Anzahl von Einbrüchen die Hausbesitzer, Wohnungs- und Unternehmensinhaber selber aktiv für ihren Schutz sorgen müssen. So wie Soldaten Schutzhelme oder Polizisten schusssichere Westen tragen, muss auch unser Wohnbereich und damit unser tägliches Umfeld vor Angriffen geschützt werden.

Ihre Sicherheit sollten Sie noch vor Baubeginn oder beim Kauf eines Hauses planen

Durch viele technische, mechanische Maßnahmen können Sie den Zugang zu Ihrem Lebensbereich oder Ihrem Gebäude so erschweren, dass sich die Einbrecher oftmals abschrecken lassen. Natürlich können auch unsere kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in Deutschland helfen. Nutzen Sie die Erfahrungen sowie das Wissen zum Thema Einbruchschutz und lassen Sie sich nach einer Besichtigung durch die polizeilichen Berater individuelle Sicherungsvorschläge für Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung erstellen.

Im folgenden Artikel werde ich Sie über allgemeine Schwachstellen Ihres Hauses informieren und in der Folge entsprechende Einbruchschutz-Lösungen vorschlagen. Verschiedene Technologien können helfen, Ihr Haus, Ihre Wohnung oder auch Ihr Unternehmensgebäude wirkungsvoll zu schützen Beginnen wir damit, den Tatort zu analysieren und Schwachstellen aufzuzeigen.



Schlagwörter:

EinbruchschutzEsgSicherheitsverglasungFensterkonfiguratorActivPilot WinkhausFenster SicherheitshinweiseSicherheitsfenster