Jetzt kostenfreies Angebot anfordern & bis zu 30% sparen!

Hier klicken »
Fensterkonfigurator für Unknown
  • Zur App
  • Zur App
  • 0.00 EUR
    Ihr Warenkorb ist leer

    Gesamtpreis0.00 EUR


    zum Warenkorb gehen

    AnmeldungLogin


    Insektenschutzfenster - Mücken aussperren leicht gemacht


    Insektennetze für Fenster

    Jeder freut sich auf den Frühling, erst recht nach einem kalten und dunklen Winter. Die Natur beginnt zu erwachen. Blumen sprießen und der Flugbetrieb im heimischen Garten nimmt Fahrt auf. Insekten sind ein wichtiger Bestandteil der Umwelt. Da wäre es doch schön, wenn die kleinen Flieger und Krabbeltiere in der Natur bleiben. Ein Verirren in den menschlichen Lebensbereich kommt leider häufig vor. Um Insekten und Menschen vor einander zu schützen, sind Fliegengitter für Fenster eine fabelhafte Lösung.



     Insektenschutzfenster anfragen   
    -35% online Preisvorteil sichern





    Lüften ohne Insekten


    Unbestreitbar ist richtiges Lüften in den eigenen vier Wänden unerlässlich. Die extreme Isolationsfähigkeit von modernen Fenstern zwingt jeden Bewohner Frischluft rein zu lassen. Da Stoß- und Querlüften noch immer zu den effektivsten Methoden zählen, sollte man ungebetenen Besuch in Form von Spinnen und Insekten draußen behalten. Jeder 4 Deutsche zeigt allergische Reaktionen auf bestimmte Insektenstiche, bei 4 % der Bevölkerung kann das sogar lebensbedrohlich sein. Um so wichtiger ist es den kleinen Plagegeistern gar nicht erst die Möglichkeit zum Stechen zu geben und dennoch Frischluft in die Wohnräume zu bekommen.



    So vielseitig der Fensterbau ist, so umfangreicher können die Lösungen in Puncto Insektenschutz sein. Wichtig für Sie zu wissen ist, dass es für jedes Fenster auch einen effektiven Ungezieferschutz gibt.


    Insektenschutzdachfenster

    Dachgeschoss-Räume sind in den warmen Monaten ein regelrechter Höllenkessel was die Temperaturen angeht. Das Lüften in den frühen Morgenstunden und während der Nacht über die Dachfenster ist oftmals die einzige Erleichterung. Dachlukenfenster stellen was Fliegengitter angeht eine besondere Herausforderung dar. Selten lassen sich hier rahmenlose Fliegengitter anbringen, da diese Dachfenster es selten zu lassen, ein Klettband im kompletten Umlauf auf den Rahmen kleben kann. Dachfenster gehen mit dem Flügel beim Öffnen nach außen, das verhindert, einen Insektenschutz außen anzubringen und wenn man von innen einen festmontierten Insektenschutz anbringt, lässt sich das Fenster nicht mehr ohne weiteres öffnen. Ein Dachfensterrollo innen angebracht, welches die Fensteröffnung vollständig umschließt ist da die eleganteste Lösung. Ob als Kastenrollladen oder ob als Insektenschutz-Plissee, eine individuelle Lösung gibt es für jedes Fenster.

    Insektenschutz für Küchenfenster

    Keine Fliegen mehr in der Suppe - Im Grunde kann man für den Küchenbereich jedes Fliegengitter verwenden, wie auch in anderen Räumen. Man sollte allerdings darauf achten, dass man bei Küchenfenstern keine Gaze auf Textilbasis auswählt. Da der Küchenbereich auf regelmäßiges Lüften angewiesen ist, können sich im Gewebe des Gitters Schmutz und Fettpartikel ablagern, was sehr unappetitlich aussieht und sehr unhygienisch ist. Regelmäßiges Reinigen des Fliegengitters ist dringend zu empfehlen. Bei Küchenfenstern gibt es immer häufiger Unterlichtfenster, welche mit einer Kippfunktion ausgestattet sind. Von außen kann man den Unterlichtfenster-Bereich mit einem Fliegengitter versehen. Das komplette Fenster kann natürlich auch mit einem Fliegennetz auf einem Spannrahmen versehen werden.


    Fenstersonderformen

    Ungewöhnliche Fenster erfordern ungewöhnliche Lösungen - Nicht jedes Fenster ist DIN genormt. Ein Fenster passt sich der Architektur an. Sonderformen wie Ovalfenster/Ellipsenfenster, Trapezfenster, Giebelfenster oder Rundbogenfenster sind eine Herausforderung für Fliegengitter. Doch für jedes Fenster gibt es eine Lösung.Bei einer Neuanschaffung von Fenstern wäre es gut im gleichen Atemzug einen Insektenschutzrahmen im Fensterkonfigurator mitzubestellen, da dort Formen und Maße 100% übereinstimmen. Bei nachträglicher Anschaffung eines Fliegengitters für ein Fenster mit Sonderform ist das richtige Maß entscheidend. Korrektes Ausmessen an den richtigen Stellen kann sehr Zeitaufwendig sein und Flüchtigkeitsfehler schleichen sich nur all zu gerne mit ein. Im Zweifel entscheidet man sich für einen Insektenschutz ohne Rahmen mit Klettband, allerdings sind die Resultate meist nur selten überzeugend, besonders bei runden Fenstern.

    Insektenschutz bei großen Fenstern

    Generell kann man sagen, dass wenn ein großes Fenster mit Drehfunktion umgesetzt wurde, es auch eine Lösung für das Fliegengitter gibt. Große Flächen können mit Streben verstärkt werden beispielsweise. Das muss die Optik nicht unbedingt beeinflussen. Große Panoramafenster sind häufig fest verglast und bedürfen somit keines Insektennetzes. Bei Fensterfronten in Kombination mit einer Hebeschiebetür gibt es für die Schiebetür individuelle Insektenschutztüren.


    Warum ist Insektenschutz so wichtig?


    Insekten hingegen haben einen Faible für geöffnete Fenster. Diese Insekten auszusperren bringt einem mehr Ruhe in den Wohnraum und kann Ihnen eine Menge Ärger und Geld einsparen. Die Fliegerstaffel der Insekten sei dabei besonders erwähnt. Neben der allgemeinen Belästigung können Mücken einem regelrecht den Schlaf rauben. Allergien gegen Insektenstiche sind auch immer häufiger. Ein Aspekt der einem sehr teuer zu stehen kommen kann, ist auch die Tatsache, dass Wespen und Hornissen sich gerne einen geschützten Platz suchen um ihr Nest zu bauen. In Dachstühlen, in Rollladenkästen und wenn man nicht aufpasst auch im heimischen Wohnzimmer.2 Wochen Urlaub und ein abgekipptes Fenster reichen schon aus. Insektizide in den Wohnräumen sind wenig empfehlenswert und auch ausräuchern ist keine gute Idee. Beinahe alle Arten an Wespen und Hornissen stehen unter Naturschutz und wenn man ein bewohntes Nest unerlaubt entfernt können einem horrende Strafen von bis zu 50 000 € blühen. Wenn das Entfernen offiziell genehmigt wurde, muss das von einem Fachmann vorgenommen werden, der nicht selten 300- 500 € dafür verlangt. Ein Insektenschutz kann das in jedem Fall verhindern. Sie sparen Geld und erhöhen deutlich den Wohnkomfort und das wichtigste Überhaupt, die kleinen so wichtigen und nützlichen Insekten müssen nicht vorzeitig ableben und können in der Natur ihr Werk vollbringen.



    Insektennetz im Drehrahmen

    Im Normalfall möchte man einen zeitlich durchgängigen Insektenschutz vor dem Fenster haben, allerdings gibt es auch Situationen, wo der Insektenschutz stört. Egal ob man etwas durchreichen möchte oder einen Badvorleger ausschütteln möchte.Für solche Fälle gibt es auch Insektenschutzfenster im Drehrahmen. Diese Variante ist auch sinnvoll bei nach außen öffnenden Fenstern. Skandinavische Fenster oder Schwedenfenster sind solche Fenster. Der Insektenschutz wird innen angebracht, da kann man durch die Drehfunktion das Fliegengitter nach innen öffnen, dann das Fenster nach außen öffnen und den Insektenschutz wieder zuklappen. Ein Drehrahmen ist natürlich nicht überall von Nöten, jedoch ist das Prinzip in größerem Format als Insektenschutztür für Balkone sehr praktisch.

    Ungezieferschutz richtig montiert

    Um auch wirklich ruhe vor den Plagegeistern zu haben ist eine fachgerechte Montage des Insektenschutzes unablässig. Um das realisieren zu können ist das richtige Maß des Fliegengitters entscheidend. Bei Fliegengittern ohne Rahmen mit Klettband sollten Sie dafür sorgen, dass die Oberflächen sauber und trocken sind. Erfolgreiches Spannen erreichen Sie am besten, wenn sie 2 Seiten befestigen und dann Spannen und das Netz im Klett befestigen. Bei Spannrahmen gibt es verschiedene Ausführungen. Zum einen gibt es Modelle, die nur mit Bohren zu befestigen sind, darauf sollten Sie verzichten, auch wenn Sie einen preislichen Vorteil davon erwarten, kann das nach hinten losgehen, da entweder Fenster oder Mauerwerk beschädigt werden können. Spannrahmen kann man vorgefertigt oder als Bausatz bekommen. Bequemer, wenn auch teurer ist die vorgefertigte Option. Montagesätze lassen sich individuell je nach Fenstermaß zusammenbauen, allerdings ist das richtige Maß entscheidend. Drehrahmen werden in der Regel vormontiert. Der Einsatz des Rahmens in das Fenster erfolgt meist mit Haken und Klemmen die sich auch justieren lassen, damit alles passgenau ist.



    Haustierfreundlicher Insektenschutz am Fenster


    Jeder Haustierbesitzer weiß um die Gefahren eines geöffneten Fensters. Stubentiger lauern ja gerade darauf um hinauszuschlüpfen und ihr Revier zu erweitern. Dadurch ist ein gekipptes Fenster schon so mancher Katze zum Verhängnis geworden. Mit einem Fliegengitter kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen kann man ungewollte Tiere draußen belassen und die geliebten Haustiere drinnen lassen bei geöffnetem Fenster. Natürlich eignet sich nicht jedes Gewebe. Normale Gaze und auch Fiberglas halten den Krallen des schnurrenden Familienmitgliedes kaum stand, Hierfür kann man Edelstahlgewebe verwenden oder spezielles Krallenschutzgewebe hernehmen. Die Fasern sind in beiden Fällen zu stark um sie aufzukratzen.Auch für Vögel ist das äußerst praktisch. Kein Wellensittich kann so entfliegen. Für kleine ungestüme Hunde, die gern mal auf Fensterbänke hochspringen ist so ein verstärkter Insektenschutz auch ein guter Schutz vor einem Fenstersturz. 



     Fenster und Türen mit einem Insektenschutz nachrüsten

     Kosten anfragen





    Haben Sie die gesuchten Informationen über Fenster/Türen gefunden?
    ( 3 Bewertungen , Ø 5 )