Jetzt kostenfreies Angebot anfordern & bis zu 30% sparen!

Hier klicken »
Fensterkonfigurator für Unknown
  • Zur App
  • Zur App
  • 0.00 EUR
    Ihr Warenkorb ist leer

    Gesamtpreis0.00 EUR


    zum Warenkorb gehen

    AnmeldungLogin


    Kellerfenster kaufen - alle Größen und Materialien verfügbar


    Kellerfenster aus Kunststoff im Haus


    Kellerfenster

    Fenster nach Maß

    Warm

    Sicher

    Günstig

    Ästhetisch


    Kellerfenster konfigurieren


    Kellerfenster Maßanfertigung oder Standardgrößen günstig bestellen Durch die richtigen Fenster wird nicht nur der Keller, sondern die ganze Immobilie aufgewertet. Die Auswahl der richtigen Keller-Fenster beeinflusst den Schutz und die Isolierung der unteren Räume des Hauses. Durch alte Fenster mit einer schlechten Wärmedämmung entstehen oft Kälteverluste. Wenn kalte Luft in den Keller dringt, werden die darüber liebenden Wohnräume über die Kellerdecke ausgekühlt. Das hat zur Folge, dass Sie mehr heizen müssen. Die unnötig hohen Heiz- und Energiekosten können Sie reduzieren, indem Sie die alten Kellerfenster austauschen. Deswegen sollten Sie sich vor dem Fensterkauf Gedanken darüber machen, wie Ihr Keller genutzt werden soll und welche Bedingungen die neuen Fenster erfüllen sollen. Entscheidend dabei ist auch die Frage, ob Ihr Keller beheizt werden oder unbeheizt sein soll. Wird der Keller als Wohnraum genutzt, wird sowohl bei der Sanierung als auch beim Neubau eine gute Wärmedämmung vorgeschrieben. Wie gut die Wärmedämmung des Fensters ist, wird durch den U-Wert bestimmt.
    Auch bei der Auswahl der Fenster für Kellerräume bieten wir Ihnen in unserem ItsLine-Fenstershop ein vielfältiges Angebot. Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über alle wichtigen Informationen, Besonderheiten und Tipps zum Keller-Fenster, die Ihnen bei der Fensterkonfiguration helfen sollen. Haben Sie sich für eine Fensterart entschieden, können Sie in unserem Fensterkonfigurator Ihr Kellerfenster nach Maß bestellen. Auch bei Kellerfenstern können Sie grundsätzlich zwischen verschiedenen Fenstermaterialien, Verglasungen, Öffnungsarten, Fensterfarben und weiteren Sicherheitszubehören wählen.



    Keller-Mehrzweckfenster

    Mehrzweckfenster Keller

    Der Keller eignet sich optimal dafür, um günstig und ohne hohen Aufwand neue Wohn- und Nutzräume zu schaffen. Wenn Ihr Keller ausschließlich als Nutzfläche z. B. als Lagerraum, Waschraum etc. dient, müssen Sie nicht so viel beachten, wie bei der Fensterauswahl für einen bewohnten Kellerraum. Hier spielen vor allem auch die Lichtwerte eine entscheidende Rolle. Die Wohnqualität und auch die Energiekosten werden dadurch beeinflusst, wie viel Licht durch das Keller-Fenster in die Wohnräume fällt. Deshalb ist auch im Keller der Einbau von Fenstern mit zwei Fensterflügeln möglich. Einige Fensterarten sind aber speziell für den Einbau in bestimmten Kellerbereichen vorgesehen. Dazu gehört unter anderem das Kellerfenster mit Lüftungsgitter. Ein Kellerfenster mit Zwangslüftung bzw. Dauerbelüftung wird meist im Heizungskeller und in Nutzräumen mit hoher Luftfeuchtigkeit (Wasch- und Trockenräume) eingebaut. Speziell für den Waschraum sind die Fenster mit einer Aussparung für den Trocknerschlauch gedacht.

    Kellerfenster nach Maß konfigurieren und bestellen

    Kunststofffenster ohne Mittelpfosten

    Kellerfenster aus Kunststoff

    Preis berechnen

    Aluminium Fenster ohne Mittelpfosten

    Kellerfenster aus Aluminium

    Preis berechnen

    Holzfenster ohne Mittelpfosten

    Kellerfenster aus Holz

    Preis berechnen

    Holz-Alu Fenstr ohne Mittelpfosten

    Kellerfenster aus Holz-Alu

    Preis berechnen




    Welche Fenstermaterial ist am besten für den Keller geeignet?

    Grundsätzlich können Fenster für Kellerräume aus folgenden Materialien bestehen:

    • Kunststoff
    • Metall
    • Holz
    Wegen der Lage der Fenster werden üblicherweise Kunststoffkellerfenster oder Metallkellerfenster bevorzugt.



    Kunststoff-Kellerfenster

    Kellerfenster aus Kunststoff

    Fenster aus Kunststoff haben viele positive Materialeigenschaften und dadurch auch viele Vorteile. Deswegen werden Kunststofffenster besonders häufig in bewohnten Räumen eingesetzt. Kunststoffkellerfenster haben gute Dämmeigenschaften, sind pflegeleicht, langlebig und dank der Kunststofffenster Folienbeschichtung in vielen Farben und Holzoptiken erhältlich. Ein Nachteil der Kunststoffkellerfenster ist, dass Sie im Vergleich zum Metallkellerfenster eine geringere Stabilität aufweisen. Um die Einbruchsicherheit zu erhöhen, können Sie ein Kunststoff Kellerfenster ohne Lichtschacht zusätzlich z. B. durch eine Sicherheitsverglasung, Sicherheitsbeschläge, abschließbare Fenstergriffe und ein Fenstergitter sichern.

    Holzkellerfenster

    Holzkellerfenster

    Holzfenster sind für den Einbau im Kellerbereich nicht besonders zu empfehlen. Holzkellerfenster sind durch die Nähe zum Boden ständiger Feuchtigkeit und Spritzwasser ausgesetzt und können dadurch sehr schnell beschädigt werden. Um die Holzkellerfenster davor zu schützen, müssten sie regelmäßig gepflegt und oft lackiert werden.


    Metallkellerfenster

    Metallkellerfenster

    Im Vergleich zum Kunststoffkellerfenster sind Aluminiumfenster treuerer in der Anschaffung. Dafür sind Aluminiumfenster sehr stabil, widerstandsfähig, langlebig, wartungsarm und einbruchshemmend. Ob sich die Investition für Ihren Keller lohnt, ist davon abhängig, ob Sie diesen als reinen Nutz- oder Wohnraum nutzen. Aluminium hat als Metall leider den Nachteil, dass es im Vergleich zu den anderen Fenstermaterialien eine schlechte Wärmedämmung hat. Um der Energiesparverordnung trotzdem gerecht werden zu können, bestehen Aluminiumfenster heutzutage nicht mehr aus einem Stück, sondern aus mehreren Schalen mit Isolationskernen. Die Dämmeigenschaften werden aber auch dadurch signifikant verbessert, indem man das stabile Aluminium mit anderen Materialien kombiniert. Die modernen Metallkellerfenster bestehen so aus Aluminium mit einem Holzkern oder aus Aluminium mit einem Kunststoffkern.

    Stahlkellerfenster


    Reine Metallkellerfenster wie die Stahlkellerfenster werden nur in Nutzräumen verwendet, die nicht beheizt werden. Sie bestehen meistens aus einem ungedämmten Stahlrahmen und einem Schutzgitter oder einer Bespannung aus Edelstahl-Gaze. Stahlkellerfenster haben entweder einen oder zwei Fensterflügel und können geöffnet, in der Regel aber nicht gekippt werden. Sie wurden früher besonders gerne in feuchten Kellerräumen, wie Waschküche, Heizungskeller oder Lagerraum, eingebaut. Sie sind sehr widerstandsfähig, einbruchhemmend und halten durch das Schutzgitter Nager und andere ungebetene Eindringlinge fern. Kellerfenster mit Gitter können, wenn nötig, ohne Probleme über einen längeren Zeitraum zum Lüften offen gelassen werden. Diese Durchlüftung ist bei einem feuchten Keller vorteilhaft, kann aber auch die Dämmwirkung des Hauses verringern, weil dadurch die Kellerdecke auskühlt wird. Da diese Fenster in der Regel nur eine Einfachverglasung haben, bieten sie keinen ausreichenden Kälteschutz und entsprechen deswegen auch nicht der Energiesparverordnung. Um hier eine gute Dämmung zu erreichen, müssten Sie mit weiteren Kosten für zusätzliche Dämmmaterialien rechnen


    Kellerfenster wasserdicht machen

    Da Keller-Fenster oft unter der Geländeoberkante liegen, brauchen sie einen Schutz vor Regen- und Stauwasser. Es gibt auch hier mehrere Lösungen, um die Fenster im Kellerbereich wasserdicht zu machen:

    • Neue Wasserdichte und hochwasserdichte Fenster einbauen Sie schützen sowohl vor Hochwasser als auch bei drückendem Grundwasser und können in verschiedenen Klassen gekauft werden. In Extremfällen reichen Sie in der Regel als alleinige Schutzmaßnahme aber nicht aus.

    • Fenster-Vorsatzscheiben für bestehende Fenster kaufen Eine günstige Alternative zum wasserdichten Fenster im Keller ist eine Vorsatzscheibe, die vor das Fenster montiert wird und es so wasserdicht macht.

    • Vor dem Lichtschachtfenster angestautes Wasser ableiten Bei einem Fenster mit Licht- bzw. Kellerschacht kann das Niederschlagswasser mit Hilfe einer integrierten Rückstausicherung über eine Drainageleitung ins öffentliche Abwassernetz abgeleitet werden.

    Fenstersicherheit – so wird der Keller einbruchsicher

    Keller-Fenster ohne Lichtschacht sind bei Einbrechern sehr beliebt, da sie hier unauffällig in das Gebäude einsteigen können. Deswegen sollten Sie bei der Auswahl der Fenster für Kellerräume an einen Einbruchschutz denken, besonders wenn es sich um ein Fenster mit Kipp- oder Drehfunktion handelt. Es gibt mehrere Möglichkeiten den Fensterrahmen und die Verglasung einbruchssicher zu machen:

    • wählen Sie einen robusten Fensterrahmen z. B. aus Aluminium
    • abschließbare Fenstergriffe und Sicherheitsbeschläge bieten zusätzlichen Schutz
    • Schutzgitter halten auch Nager und Ungeziefer fern
    • verschiedene Sicherheitsverglasungen bieten effektiven Schutz vor Einbruch, Durchbruch und herumfliegenden Glassplittern

    Eine besondere Art der Fensterbeschläge für Keller Kippfenster oder Dreh Kipp Fenster Keller sind die so genannten Scheren. Man unterscheidet zwischen einer Funktionsschere und Fang- bzw. Putzschere. Durch die Funktionsschere wird der Fensterflügel an der Oberkante festgehalten und somit der Öffnungswinkel des Fensters in der Kippstellung begrenzt. Das gewaltsame Öffnen des Fensters von außen wird dadurch erschwert.


    Finanzierung neuer Fenster für Kellerräume

    Für energetische Verbesserungen könnten Sie günstige Darlehen oder Zuschüsse z. B. von der KfW-Bank bekommen. Eine Chance bezuschusst zu werden haben Sie aber nur, wenn Sie diese schon vor dem Aus- bzw. Einbau beantragen.

    Fensteröffnungsarten Übersicht

    • Festverglastes Fenster Keller
    • Dreh Kipp Fenster Keller
    • Kippfenster Keller

    Kellerfenster Öffnungsarten

    Fensterverglasung im Keller

    Fenster für Kellerräume sind mit verschiedenen Verglasungen erhältlich. Dennoch wird im Keller oft die gleiche Verglasung verwendet wie im Rest des Hauses. Ob dies notwendig ist, hängt davon ab, wie Sie Ihren Keller nutzen.

    Kellerfenster Verglasungen



    Kellerfenster richtig ausmessen

    Kellerfenster ausmessen


    Fenster für Kellerräume haben oft etwas andere Maße als die normalen Fenster. Vor dem Kauf sollten Sie das Fenster richtig ausmessen. Das gilt besonders für Fenster in Altbauen. Hier raten wir Ihnen, jedes Fenster einzeln zu vermessen, da sie oft Größenunterschiede aufweisen. Da jeder Hersteller seine Standardmaße selbst definiert, könnte es passieren, dass ein Fenster in einer Standardgröße nicht zu der vorhandenen Fensteröffnung passt. In diesem Fall können Sie bei uns Kellerfenster nach Maß bestellen. Eine weitere Lösung für dieses Problem wäre, ein kleineres Fenster mit den entsprechenden Randblenden einzubauen.

    Erfolgreich alte Kellerfenster austauschen und neue einbauen

    Liegen die Fenster wie bei einem Haus am Hang nicht unterirdisch, können sie wie jedes andere Fenster ausgetauscht und eingebaut werden. Erst wenn der Keller vollständig unterirdisch liegt, benötigen Sie ein Lichtschachtfenster. Das Lichtschachtfenster heißt so, weil es für die Licht- und Luftzufuhr einen Licht- bzw. Kellerschacht benötigt.

    Als geübter Handwerker sollte Ihnen der Fenster-Ausbau und Fenster-Einbau nicht schwer fallen. Möchten Sie Ihre Fenster durch einen Profi montieren lassen, sollten Sie damit rechnen, dass Ihnen ein bis zwei Arbeitsstunden dafür berechnet werden.

    Ein Keller-Fenster hat vor allem die Aufgabe, die gänzlich oder teilweise unterirdisch liegenden Räume mit Licht und Luft zu versorgen, vor Feuchtigkeit zu schützen und dem Auskühlen der darüber liegenden Wohnräume durch eine gute Isolierung entgegenzuwirken. Die beste Gelegenheit die Sicherheit und Wärmedämmung des Kellers um ein vielfaches zu verbessern, ist der Austausch alter Fenster gegen neue, moderne Fenster. Besonders die schlechte Wärmedämmung der alten Keller-Fenster treibt die Heizkosten in die Höhe. Schimmelbildung durch zu viel Feuchtigkeit ist ebenfalls ein großes Thema. Wenn Sie Kellerfenster austauschen oder neu einbauen, können Sie die Anfälligkeit für Feuchtigkeitsschäden durch geschickt platzierte Keller Kippfenster oder Dreh Kipp Fenster Keller nachweislich reduzieren. Beachten Sie aber, dass der Einbau größerer oder zusätzlicher Fenster im Keller die Statik des Gebäudes verändert und somit als bauliche Veränderung unter Umständen genehmigungspflichtig ist.







    Haben Sie die gesuchten Informationen über Fenster/Türen gefunden?
    ( 44 Bewertungen , Ø 4.8 )